Ein lukratives Konzept – 

einfach umzusetzen

Einteilige Implantologie

Unsere einteiligen Implantate sind in Form und Funktion einzigartig: Das patentierte, selbstzentrierende Tellergewinde und der torpedoförmige Grundkörper sorgen für weniger Knochenschäden beim Patienten. Ideal für die Anwendung im minimalinvasiven Verfahren. Hergestellt werden die Implantate aus Titan Grad IV – Made in Germany vom ersten Gedanken bis zum letzten Produktionsschritt.


Entscheidende Vorteile

Die essentiellen Vorteile von einteiligen Implantaten sind der fehlende Mikrospalt, die fehlende Mikrobewegung sowie das immer sterile Abutment. Dies reduziert das Risiko von Periimplantitis. Außerdem werden Lockerungen und Brüche an Schrauben, Abutment und am Implantat vermieden.

Trotz des geringen Durchmessers (ab 3 mm), handeln es sich um keine Miniimplantate. Nature Implants entwickelt ausschließlich Standardimplantate, die aufgrund des Durchmessers jedoch viele Knochen behandelbar machen.

Alle Implantate sind in den Längen 13 mm, 11 mm, 9 mm, 7 mm sowie mit einem Durchmesser von 3,0 mm, 3,5 mm und 4,0 mm erhältlich. Zudem gehören 15° abgewinkelte Implantate zum Sortiment. Diese eigenen sich ideal für Frontzahnoperationen sowie Sofortimplantationen.

Fortschrittliche Technik weiterentwickelt

Die einteiligen Implantate von nature Implants vereinen gleich mehrere zukunftsweisende Innovationen in sich. So sorgt die völlig neue Gewindegeometrie für eine bisher unerreichte Primärstabilität. Zudem garantiert der sechskantige Implantatkopf einen optimalen Rotationsschutz.

Hinzu kommt eine hochwertige Oberflächenveredelung, die ausnahmslos von führenden Unternehmen der Branche vorgenommen wird, um stets den höchsten Standards zu entsprechen. Die Implantatoberfläche wurde zudem im Rahmen einer Studie der Universität zu Köln wissenschaftlich überprüft. Das Ergebnis: Die Oberfläche ist frei von organischen Rückständen und weist keine signifikanten Rückstände aus dem Herstellungsprozess auf.

 


powered by webEdition CMS